Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungBodybuildingProteine für den Muskelaufbau

Wie unterstützen Proteine den Muskelaufbau?

Wie unterstützen Proteine den Muskelaufbau?Sie spielen beim Muskelaufbau eine entscheidende Rolle: Proteine, auch Eiweiße genannt, lassen die Muskeln wachsen und verhelfen zu einem positiven Trainingsergebnis. Doch warum ist Protein so wichtig, und wie können Sportler für eine eiweißreiche Ernährung sorgen?

Eiweiß: das Baumaterial für die Muskeln

Neben Kohlenhydraten und Fetten zählen Eiweiße zu den Hauptnährstoffen einer ausgewogenen Ernährung. Doch haben Kohlenhydrate und Fette in erster Linie die Aufgabe, Energie bereitzustellen. Eiweiße dagegen sorgen für den Muskelaufbau und damit auch für den Muskelerhalt. Nur die Kombination aus intensivem Krafttraining und einer ausreichend hohen Eiweißzufuhr führt am Ende zum erfolgreichen Wachstum der Muskelsubstanz.

Welche Nahrungsmittel enthalten besonders viel Protein?

Fitness-Experten empfehlen Sportlern, die ein regelmäßiges Krafttraining absolvieren, eine tägliche Protein-Aufnahme von etwa zwei Gramm je Kilogramm Körpergewicht. Um Muskeln erfolgreich aufzubauen, sollte man nicht nur auf den Eiweiß-Gehalt eines Lebensmittels achten, sondern dabei auch berücksichtigen, wie viel Fett das Lebensmittel enthält. Optimale Nahrungsmittel für Sportler sind daher möglichst proteinreich und mager, enthalten also wenig Fett.

Folgende Lebensmittel sind besonders geeignet, um eine ausreichende Eiweiß-Zufuhr zu gewährleisten:

  • Hähnchen- und Putenfleisch
  • Tofu als Fleischersatz
  • Eier
  • Magerquark, Hüttenkäse
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Nüsse, Mandeln
  • Erdbeeren
  • Hülsenfrüchte wie rote Linsen oder Erbsen

Wer auf eine proteinreiche Ernährung achtet, braucht sich übrigens keine Sorgen wegen einer Überversorgung mit Protein zu machen. Neueste Untersuchungen zeigen, dass selbst eine extrem eiweißreiche Ernährung keine gesundheitlichen Probleme hervorruft.

Wie sinnvoll sind Eiweißpräparate?

Es ist sicher nicht immer leicht, sich optimal mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen. Nahrungsergänzungsmittel sind daher eine sinnvolle Alternative, um den Körper ausreichend mit Protein zu versorgen. Ob als Shake oder Riegel – die Muskeln sollten im Idealfall direkt nach dem Training ihre Ration Protein erhalten. So kann man den Wachstumsreiz besonders effektiv unterstützen und den Trainingserfolg optimieren.

Doch auch an trainingsfreien Tagen sollten Sportler für eine ausreichende Versorgung ihres Körpers mit Proteinen sorgen, da der Muskelaufbau permanent stattfindet. Besteht ein Mangel an Eiweiß in der täglichen Ernährung, holt sich der Körper nämlich die nötigen Baustoffe für die Muskeln aus den körpereigenen Reserven: Sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die Ausdauer verringern sich dann, und der Muskelaufbau wird gestoppt. Eine ergänzende Zufuhr in Form von Protein-Präparaten ist also gerade für Kraftsportler eine gute Möglichkeit, um die Eiweißversorgung sicherzustellen.
( Bildnachweis: © aallm - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang