Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartGesund im UrlaubSeekrankheit

Seekrankheit - was man dagegen tun kann

Seekrank - Was nun?Seekrankheit kann zweierlei Ursachen haben. Entweder leidet der Seekranke an einem organischen Problem oder die Krankheit hat mentale Gründe. Wenn Seekrankheit durch ein organisches Problem ausgelöst wird, kommt dies von einer Störung des Gleichgewichtssinnes. Vereinfacht ausgedrückt leiten die mit Flüssigkeit gefüllten, an der Spitze der Sinneszellen sitzenden. Kegel über die Nervenbahnen einen falschen Impuls an das Gehirn und verhindern so einen Bewegungsausgleich. Wer allerdings schon mit Angst auf ein Schiff steigt, zum Beispiel weil er sich generell vor dem Seegang fürchtet oder kein Vertrauen in Schiff und Besatzung hat, sich stundenlang vor einer Reise mit Seekrankheit beschäftigt oder beim Anblick eines seekranken Passagiers in Panik verfällt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit über kurz oder lang ebenfalls unter Seekrankheit leiden. Natürlich können auch Gerüche zu der gefürchteten Übelkeit, dem Schwindel oder dem Brechreiz führen.

Mit ein paar relativ einfachen Tricks kann der Betroffene schon im Vorfeld gegen die Seekrankheit vorgehen und seine Schiffsreise genießen. So sollte auf den Genuss von Alkohol vor einer Kreuzfahrt verzichtet werden, auch Speisen, die sehr fettreich und/oder schwer sind, bilden keinen guten Reisestart. Kaffee, Tee und Alkohol sind tabu, fetten Butterbroten ist der leichte Zwieback vorzuziehen. Manchen Menschen helfen Entspannungsübungen, andere sollten sich eine Tätigkeit suchen. Schwankt das Schiff extrem stark ist ein Fixpunkt eine gute Methode, dem Gehirn einen festen Boden vorzugaukeln. Außerdem sollten Sie beherzigen  nicht zu nahe an die Reling zu gehen, dort schwankt das Schiff am stärkten.

Kann eine Schifffahrt nicht verhindert werden und ist die Seekrankheit bei früheren Fahrten trotz aller Gegenmaßnahmen ausgebrochen, hilft nur noch der Gang zum Arzt. Stellt dieser kein organisches Problem fest, sind Beruhigungsmittel die einzige Möglichkeit, die Angst vor der Reise zu überwinden. Wenn das Problem organischer Natur ist, wird der Arzt die geeigneten Medikamente gegen die Reisekrankheit verschreiben.
Wir wünsche gute und gesunde Reise!
Das könnte Sie auch interessieren: Flugangst - was tun?
( Bildnachweis: © diesidie - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang