• Kategorien

  • Archive

  • Letzte Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • « Previous Entries

      Viel Zucker macht dumm und langsam

      Mittwoch, Mai 16th, 2012

      Viel Zucker macht dumm und langsam Liebhaber des süßen Geschmacks werden es nicht gerne hören: Ein größer Zuckerkonsum macht dumm und langsam.

      Mütterliche Zuwendung lässt Gehirn wachsen

      Mittwoch, Februar 1st, 2012

      Mütterliche Zuwendung lässt Gehirn wachsen Mütterliche Zuwendung ist das A und O bei der Entwicklung eines Kindes. Nun fanden US-amerikanische Wissenschaftler heraus, dass mütterliche Zuwendung sogar das Gehirn der Kinder wachsen lässt.

      Stress wirkt sich auf das Gehirn aus

      Mittwoch, Januar 25th, 2012

      Stress wirkt sich auf das Gehirn aus Es ist hinreichend bekannt, dass sich langfristiger Stress negativ auf die Gesundheit auswirkt. Stehen Menschen unter Stress, wird das Stresshormon Kortisol ausgeschüttet. Kortisol nimmt Einfluss auf die kognitiven und physiologischen Prozesse und hilft so dem menschlichen Körper, sich an die jeweilige Stresssituation anzupassen. Bisher wurde angenommen, dass Kortisol erst etwa 20 Minuten nach Einsetzen des Stresses Stresssignale aus dem Gehirn aussendet. Nun haben Forscher der Universität Trier herausgefunden, dass sich Kortisol bereits unmittelbar nach Einsetzen des Stresses auf das Gehirn auswirkt.

      Leseschwäche bei Kindern schon im Vorschulalter nachweisbar

      Dienstag, Januar 24th, 2012

      Leseschwäche bei Kindern schon im Vorschulalter nachweisbar Von einer Leseschwäche, „Dyslexie“ genannt, sind etwa 17 Prozent aller Kinder betroffen: Sie haben Probleme beim Lesen und buchstabieren. Den betroffenen Kindern fällt es außerdem schwer, flüssig gesprochene Sätze zu decodieren und Gehörtes in geschriebene Sprache umzusetzen. Oftmals wird eine Dyslexie erst nach der Einschulung diagnostiziert. Dann beginnen für Kinder und Eltern gleichermaßen große Probleme. Nun fanden US-amerikanische Wissenschaftler heraus, dass sich eine Leseschwäche aber schon vor der Einschulung medizinisch nachweisen lässt.

      Hungerhormon: Anblick von Essen regt Appetit an

      Dienstag, Januar 17th, 2012

      Hungerhormon: Anblick von Essen regt Appetit an Wer schlank werden oder bleiben möchte, der sollte sich keine Bilder von leckerem Essen ansehen. Forscher des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München haben nun wissenschaftlich bewiesen, dass der bloße Anblick von Speisen Appetit weckt und Hunger anregt.

      Kindesmisshandlung hinterlässt psychische Narben im Gehirn

      Mittwoch, Dezember 14th, 2011

      Kindesmisshandlung hinterlässt psychische Narben im Gehirn In Deutschland werden jedes Jahr mehr als 10.000 Kinder körperlich, seelisch oder sexuell missbraucht. Schon lange ist bekannt, dass diese schrecklichen Kindheitserlebnisse die Opfer für ihr gesamtes Leben beeinflussen. Wissenschaftlern des interdisziplinären Otto-Creutzfeldt-Zentrums für kognitive und Verhaltensneurowissenschaften der Universität Münster gelang es nun mittels einer Magnetresonanz-Tomographie (MRT) sichtbare Zeichen traumatischer Kindheitserlebnisse in den Gehirnen Betroffener nachzuweisen.

      Zahnschmerzen: Angst erhöht das Leiden

      Sonntag, Oktober 16th, 2011

      Zahnschmerzen: Angst erhöht das Leiden Zahnschmerzen sind unbestritten die unangenehmsten Schmerzen. Doch wer bei Zahnschmerzen Angst vor dem Zahnarzt hat, der leidet noch mehr. Da fanden Schweizer Wissenschaftler in mehreren Studien zum Zahnschmerz heraus.

      Dopingmittel hilft bei Schlaganfall

      Freitag, September 30th, 2011

      Dopingmittel hilft bei Schlaganfall Das Hormon Erythropoietin, kurz „EPO“ genannt, hat vor allem durch seinen unerlaubten Einsatz als Dopingmittel beim Radsport traurige Berühmtheit erlangt. Nun fanden Wissenschaftler jedoch heraus, dass EPO als Medikament bei Schlaganfall-Patienten die Folgen des Schlaganfalls verringern kann.

      „SpongeBob“ verursacht Lernprobleme bei Kindern

      Montag, September 12th, 2011

      „SpongeBob“ verursacht Lernprobleme bei Kindern Die Zeichentrickserie „SpongeBob“ kann bei Kindern kurzzeitige Lernprobleme und Aufmerksamkeitsdefizite verursachen. Das ist das Ergebnis einer US-amerikanischen Untersuchung.

      Herpesviren gelangen ins Gehirn

      Dienstag, August 9th, 2011

      Herpesviren gelangen ins Gehirn Herpesviren sorgen nicht nur für die unschönen und teilweise auch schmerzenden Bläschen an der Lippe, sondern können auch zu Krankheiten wie Morbus Alzheimer, Parkinson und Multiple Sklerose (MS) beitragen. Bisher war nicht bekannt, wie die Humanen Herpesviren vom Typ 6 (HHV-6) ins Gehirn gelangen.

      « Previous Entries