• Kategorien

  • Archive

  • Letzte Kommentare

  • Schlagwörter

  • Sites

  • Meta

  • « | Home | »

    Giftköder für Hunde ausgelegt

    Von Gesundheits-News | September 30, 2011

    Hat jemand Giftköder für Hunde ausgelegt? In Burscheid im Rheinisch-Bergischen Kreis sind südlich der Friedrich-Goetze-Straße Fleischwurststückchen gefunden worden, die mit einer bläulichen Substanz durchsetzt sind. Bei der Substanz handelt es sich um ein bläuliches Granulat, das momentan im Labor untersucht wird. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass diese Substanz sowohl für Mensch als auch Tier gesundheitsgefährdend ist. „Wir nehmen die Angelegenheit sehr ernst und haben sie auch der Polizei gemeldet“, bestätigt der Amtstierarzt des Rheinisch-Bergischen Kreises, Dr. Thomas Mönig. Der Kreis rät allen Hundehaltern zur besonderen Vorsicht. Sie sollten ihre Tiere nicht frei laufen lassen und nach Wurststückchen Ausschau halten. Aber auch Eltern mit Kindern sollten in den nächsten Tagen sehr vorsichtig sein.


    Das erste mit der blauen Substanz durchsetzte Wurststückchen wurde von einer Spaziergängerin und ihrem Hund am Mittwoch entdeckt. Die Hundebesitzerin konnte ihre Tier gerade noch davon abhalten, das Wurststück zu fressen. Seit diesem Vorfall sind noch zwei weitere Wurststückchen in der fraglichen Gegend gefunden worden. Bisher scheint noch kein Vierbeiner Schaden genommen zu haben, denn den Burscheider Tierärzten sind bis jetzt noch keine Hunde mit Vergiftungssymptomen zur Behandlung gebracht worden. Das Veterinärsamt rät allen Hundehaltern, ihr Tier sofort zum Tierarzt zu bringen, wenn sie mitbekommen, dass ihr Hund von so einem Fleischwurststückchen gefressen hat.

    Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Giftköder für Hunde ausgelegt

    Comments are closed.