• Kategorien

  • Archive

  • Letzte Kommentare

  • Schlagwörter

  • Sites

  • Meta

  • Archive for Oktober, 2012

    « Previous Entries

    Kaffee morgens nicht auf nüchternen Magen trinken

    Montag, Oktober 29th, 2012

    Kaffee morgens nicht auf nüchternen Magen trinken Viele Menschen trinken sich als erstes morgens früh direkt nach dem Wachwerden eine Tasse Kaffee um „in die Pantoffeln zu kommen“. Doch auch wenn die erste Tasse des schwarzen koffeinhaltigen Gebräus einen wach werden lässt, sollte man sich diese Angewohnheit lieber abgewöhnen. Kaffee auf nüchternen Magen zu trinken kann nämlich schnell zu Magenbeschwerden führen.

    Rauchen: Früher aufhören und länger leben

    Montag, Oktober 29th, 2012

    Rauchen: Früher aufhören und länger leben Wer früher mit dem Rauchen aufhört, der lebt länger.

    Mit Kaffee gegen Alzheimer

    Mittwoch, Oktober 24th, 2012

    Mit Kaffee gegen Alzheimer Kaffeetanten haben gut lachen: Sie sind durch ihren Kaffeekonsum besser vor Alzheimer und Parkinson geschützt als ihre Teetrinkenden Mitmenschen.

    Inhaltsstoffe von Nagellacken gesundheitsgefährdend?

    Montag, Oktober 22nd, 2012

    Inhaltsstoffe von Nagellacken gesundheitsgefährdend? Nagellack: Kaum eine Frau, die diesen nicht regelmäßig benutzt. In der heutigen Zeit gibt es eine solche Vielfalt, dass manch einer schnell einmal den Überblick verliert. Daher ist es sicher nicht unwichtig zu wissen, worin die kleinen aber feinen Unterschiede der unterschiedlichen Lacke liegen.

    Optimale Temperatur beim Schlafen

    Montag, Oktober 22nd, 2012

    Optimale Temperatur beim Schlafen Klagen Frauen im Bett häufig aufgrund der geringeren Muskelmasse über Kälte, mögen Männer oft lieber die frische Luft und schlafen gerne bei gekipptem Fenster und niedrig eingestellter Heizung. Nimmt „Er“ einen seiner wenigen Standardschlafanzüge, hat „Sie“ ein reichhaltiges Sortiment zur Auswahl.

    Partydrogen: Amphetamine verursachen schwere Herzschäden

    Sonntag, Oktober 14th, 2012

    Partydrogen: Amphetamine verursachen schwere Herzschäden Partydrogen wie Amphetamine erfreuen sich bei Jugendlichen und jungen Erwachsen immer größerer Beliebtheit. Der Wunsch, eine oder gar mehrere Nächte hintereinander durchzufeiern lässt immer mehr Menschen zu Partydrogen greifen – obwohl sowohl Verkauf als auch Einnahme illegal sind. Doch Partydrogen bergen noch eine weitaus größere Gefahr als nur mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen: Professor Dr. Heinrich Klues, Kardiologe am Helios-Klinikum in Krefeld warnt vor massiven Herzschäden, die Amphetamine und Partydrogen verursachen können.

    Mit Botox gegen Heuschnupfen

    Mittwoch, Oktober 10th, 2012

    Mit Botox gegen Heuschnupfen Das Nervengift Botox ist berühmt-berüchtigt, da es in der Kosmetik- und Schönheitsbranche zur Korrektur von Falten eingesetzt wird. Nun könnte es sein, dass Botox bald eine neue, vielleicht sinnvollere Verwendung findet: Australische Mediziner wollen prüfen, ob Botulinumtoxin A, wie Botox mit vollem Namen heißt, auch gegen Heuschnupfen eingesetzt werden kann.

    Tomaten senken Schlaganfallrisiko

    Mittwoch, Oktober 10th, 2012

    Tomaten senken Schlaganfallrisiko Tomaten sind eines der beliebtesten Gemüse. Vor allem Kinder mögen sie zu Sauce verarbeitet auf Nudelgerichten. Aber vor allem die Generation 50+ sollte regelmäßig Tomaten verzehren. Tomaten schützen nämlich vor einem Schlaganfall wie finnische Forscher nun herausfanden.

    HIV-Medikament hilft gegen Brustkrebs

    Samstag, Oktober 6th, 2012

    HIV-Medikament hilft gegen Brustkrebs Brustkrebs ist in Deutschland der häufigste Krebs, der Frauen befällt. Alleine in 2008 erkrankten hierzulande fast 72.000 Frauen an einem Mammakarzinom. Für dieses Jahr rechnen Experten sogar mit 74.000 Neuerkrankungen. Nun gibt es neue Hoffnung für alle Patientinnen, die an besonders aggressivem Brustkrebs erkrankt sind: US-amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein auf dem Markt befindliches Medikament, das eigentlich gegen HIV eingesetzt wird, offenbar auch bei Brustkrebs wirkt, selbst wenn sich schon Resistenzen gebildet haben.

    Übergewicht bei Kindern: Therapien wirken kaum

    Samstag, Oktober 6th, 2012

    Übergewicht bei Kindern: Therapien wirken kaum Einmal dick – immer dick? Das Ergebnis einer aktuellen Langzeitstudie scheint diese Befürchtung bei Kindern und Jugendlichen jedenfalls zu bestätigen.

    « Previous Entries