• Kategorien

  • Archive

  • Letzte Kommentare

    • Schlagwörter

    • Sites

    • Meta

    • Archive for Januar, 2012

      « Previous Entries

      Rückenschmerzen: Bandscheibenprobleme durch Übergewicht

      Montag, Januar 30th, 2012

      Rückenschmerzen: Bandscheibenprobleme durch Übergewicht Rückenschmerzen sind weit verbreitet: So leiden in Deutschland etwa 85 Prozent aller Menschen einmal im Leben unter Rückenschmerzen. Ein Verursacher von Rückenschmerzen können auch Bandscheibenprobleme sein. Dabei haben übergewichtige Menschen doppelt so häufig mit ihrer Bandscheibe zu kämpfen als schlanke oder normalgewichtige.

      Autismus schon bei Babys erkennbar

      Montag, Januar 30th, 2012

      Autismus schon bei Babys erkennbar Weltweit sind etwa ein Prozent aller Menschen Autisten. Autisten leiden unter einer Wahrnehmungsstörung, die die Kommunikation mit anderen Menschen sehr stark einschränkt, dafür entwickeln sie im Gegenzug außerordentliche Fähigkeiten wie etwa beim Auswendiglernen oder in der Mathematik. Berühmt geworden ist die Krankheit durch den Film „Rain Man“, in dem Dustin Hoffman einen Autisten spielte. Bisher war die Krankheit erst im Alter von zwei Jahren nachweisbar. Doch nun sind britische Wissenschaftler dabei, Untersuchungsverfahren zu entwickeln, mit denen der Diagnosezeitpunkt vorverlegt werden kann, um früher mit einer Therapie beginnen zu können.

      Stress wirkt sich auf das Gehirn aus

      Mittwoch, Januar 25th, 2012

      Stress wirkt sich auf das Gehirn aus Es ist hinreichend bekannt, dass sich langfristiger Stress negativ auf die Gesundheit auswirkt. Stehen Menschen unter Stress, wird das Stresshormon Kortisol ausgeschüttet. Kortisol nimmt Einfluss auf die kognitiven und physiologischen Prozesse und hilft so dem menschlichen Körper, sich an die jeweilige Stresssituation anzupassen. Bisher wurde angenommen, dass Kortisol erst etwa 20 Minuten nach Einsetzen des Stresses Stresssignale aus dem Gehirn aussendet. Nun haben Forscher der Universität Trier herausgefunden, dass sich Kortisol bereits unmittelbar nach Einsetzen des Stresses auf das Gehirn auswirkt.

      Patient attackiert Arzt mit Samuraischwert

      Mittwoch, Januar 25th, 2012

      Patient attackiert Arzt mit Samuraischwert In München ist ein Arzt von seinem Patienten mit einem Samuraischwert attackiert worden.

      Mit Aufklärung Teenager-Schwangerschaften vorbeugen

      Mittwoch, Januar 25th, 2012

      Mit Aufklärung Teenager-Schwangerschaften vorbeugen Wenn Kinder Kinder bekommen, dann ist das eine große Belastung für die betroffenen Teenager, aber auch für ihre Eltern. In Deutschland werden jedes Jahr etwa 10.000 minderjährige Mädchen schwanger, die Hälfte von ihnen bricht die Schwangerschaft ab. Doch so weit muss es erst gar nicht kommen: Einer Teenager-Schwangerschaft lässt mit der richtigen Aufklärung vorbeugen.

      Nach Kiefernbetäubung nichts essen

      Dienstag, Januar 24th, 2012

      Nach Kiefernbetäubung nichts essen Wer sich beim Zahnarzt behandeln lassen muss, der bekommt in den meisten Fällen eine Betäubungsspritze verabreicht, um bei der Behandlung nicht leiden zu müssen. Nach einer solchen Betäubung sollten Patienten mit dem Verzehr von Speisen und heißen Getränken warten, bis die Betäubung vollständig wieder abgeklungen ist.

      Leseschwäche bei Kindern schon im Vorschulalter nachweisbar

      Dienstag, Januar 24th, 2012

      Leseschwäche bei Kindern schon im Vorschulalter nachweisbar Von einer Leseschwäche, „Dyslexie“ genannt, sind etwa 17 Prozent aller Kinder betroffen: Sie haben Probleme beim Lesen und buchstabieren. Den betroffenen Kindern fällt es außerdem schwer, flüssig gesprochene Sätze zu decodieren und Gehörtes in geschriebene Sprache umzusetzen. Oftmals wird eine Dyslexie erst nach der Einschulung diagnostiziert. Dann beginnen für Kinder und Eltern gleichermaßen große Probleme. Nun fanden US-amerikanische Wissenschaftler heraus, dass sich eine Leseschwäche aber schon vor der Einschulung medizinisch nachweisen lässt.

      Mit Opioiden chronische Schmerzen lindern

      Mittwoch, Januar 18th, 2012

      Mit Opioiden chronische Schmerzen lindern Menschen, die unter starken chronischen Schmerzen wie beispielsweise Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen leiden, haben oftmals schon einen langen Leidensweg hinter sich. Chronische Schmerzen werden unter anderem durch eine Gedächtnisspur im Rückenmark hinterlassen. Diese Gedächtnisspur wird allgemein als „Schmerzgedächtnis“ bezeichnet. Doch nun gibt es etwas Hoffnung für Schmerzpatienten: Österreichische Wissenschaftler erproben derzeit eine neue Behandlungsmethode. Sie wollen mit Opioiden das Schmerzgedächtnis löschen.

      Hungerhormon: Anblick von Essen regt Appetit an

      Dienstag, Januar 17th, 2012

      Hungerhormon: Anblick von Essen regt Appetit an Wer schlank werden oder bleiben möchte, der sollte sich keine Bilder von leckerem Essen ansehen. Forscher des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München haben nun wissenschaftlich bewiesen, dass der bloße Anblick von Speisen Appetit weckt und Hunger anregt.

      Schulessen: Note mangelhaft weil ungesund

      Montag, Januar 16th, 2012

      Schulessen: Note mangelhaft weil ungesund Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist besonders für Kinder sehr wichtig. Deshalb haben Wissenschaftler der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach eine bundesweite Untersuchung zur Qualität von Schulmensen durchgeführt.

      « Previous Entries