Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungWorkoutCardio-Workout

Cardio-Workout: Gesunde Ausdauer

Cardio-Workout: Gesunde AusdauerDen längeren Atem haben – bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als die größere Ausdauer zu beweisen. Doch was genau bedeutet der Begriff Ausdauer eigentlich? Laut Definition hat derjenige Ausdauer, der eine bestimmte Bewegung über einen längeren Zeitraum konstant halten kann. Dabei geht es vor allem darum, die Auswirkungen der Erschöpfung so lange wie möglich herauszögern. Weder Schnelligkeit, Geschicklichkeit noch Kraft spielen hier die zentrale Rolle, sondern vielmehr die Fähigkeit, den gleichen Bewegungsablauf über längere Zeit aufrechtzuerhalten. Mit speziellen Cardio- beziehungsweise Ausdauersportarten kann man diese Fähigkeit trainieren.

Für Körper und Geist

Wie sagt man so schön: Sport ist die beste Medizin. Und die positiven Auswirkungen auf unsere Gesundheit sind sowohl bei verschiedenen Körperfunktionen als auch bei psychischen Aspekten zu beobachten. Man steigert nicht nur die persönliche Leistungsfähigkeit, sondern beugt gleichzeitig auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Laut Studien soll regelmäßiger Ausdauersport für eine Stärkung der natürlichen Abwehrkräfte sorgen und sogar das Krebsrisiko verringern. Die positiven Effekte auf unsere Psyche sind vor allem den körpereigenen Glückshormonen, den Endorphinen, zu verdanken. Bewegung regt die Produktion dieser Endorphine an und baut gleichzeitig Stresshormone ab – das sorgt für höhere Stressresistenz und ausgeglichene Stimmung.

Aller Anfang ist schwer

Für Anfänger und Wiedereinsteiger empfiehlt sich vor Trainingsbeginn, einen gründlichen Check-up beim Hausarzt durchführen zu lassen. Ab einem Alter von 35 Jahren ist der zweijährliche Gesundheitscheck sogar kostenfrei. Bei Herzerkrankungen, Übergewicht oder anderen Vorerkrankungen muss nicht auf das Ausdauertraining verzichtet werden. Der Trainingsplan sollte jedoch vorher immer mit dem Arzt besprochen werden. Für alle Einsteiger gilt: Erst einmal langsam angehen. Der größte Fehler ist, am Anfang zu hohe Anforderungen an sich zu stellen und die Trainingseinheiten zu lange und zu intensiv zu gestalten.

Die richtige Sportart

Das Ausdauertraining kann örtlich und zeitlich flexibel gestaltet und damit sehr einfach in den Tagesablauf integriert werden. Auch ohne Geräte oder Fitnessstudiomitgliedschaft – einfach im Freien an der frischen Luft trainieren. Zur Auswahl stehen unter anderem Joggen, Schwimmen, Walking, Wandern oder Fahrradfahren. Wer im Fitnessstudio trainiert, hat in der Regel die Auswahl zwischen verschiedenen Cardio-Geräten wie Ergometer, Crosstrainer und Laufband. Wichtig dabei: Immer auf Abwechslung achten. Wochenlang das gleiche Programm zu absolvieren sorgt nicht nur für Langeweile, sondern kann durch einseitige Belastung auch mehr Schaden als Nutzen anrichten.
( Bildnachweis: © Monkey Business - Fotolia.com )



Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang