Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartWellnessErholsam SchlafenWarum schlafen die Deutschen so schlecht?

Warum schlafen die Deutschen so schlecht?

Warum schlafen die Deutschen so schlecht?Eigentlich soll sich unser Körper im Schlaf von den Strapazen des Alltags erholen und neue Kraft für den nächsten Tag sammeln – doch nicht immer gelingt uns das: Wir wachen morgens auf und fühlen uns schlechter als vor dem Zubettgehen. Der Nacken ist verspannt und der Rücken schmerzt; da ist es kaum verwunderlich, warum rund 11 % der deutschen Bevölkerung Schlafen nicht als erholsam empfindet. Doch woran liegt das?

Experten zur Folge liegt die Ursache in der Matratze begründet. Ihr Härtegrad entscheidet darüber, ob unsere Muskeln im Schlaf entspannen können und unsere Knochen dennoch ausreichend gestützt werden, sodass keinerlei Verspannungen im Körper entstehen. Was viele von uns jedoch nicht wissen: Je nachdem, ob wir am liebsten auf der Seite, auf dem Bauch oder auf dem Rücken schlafen, brauchen wir einen unterschiedlichen Härtegrad. Deshalb erklären wir im Folgenden, welche Matratzen und Bettsysteme von Knutzen für welche Schlafposition am besten geeignet sind.

Tipps für Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer

  1. Rund zwei Drittel der Deutschen (65 %) schlafen am liebsten auf der Seite – ihnen empfehlen wir eine Kaltschaummatratze: sie verfügt über spezielle Schulterzonen und unterstützt den Rücken im Schlaf. Darunter platziert man am besten noch einen Tellerlattenrost, denn er besitzt eine hohe Punktelastizität, sodass die Schulter und das Becken in die Matratze einsinken können, während die Wirbelsäule im Schlaf richtig stabilisiert wird.
  2. Wer lieber auf dem Rücken schläft, und das tun immerhin noch 19 % von uns, der ist mit einer sogenannten Visco-Matratze besser bedient: sie bietet nicht nur einen hohen Liegekomfort, wenn man sich im Schlaf kaum bewegt, sondern sorgt für eine optimale Druckentlastung. Der Lattenrost hingegen sollte in jedem Fall eine ausreichende Mittelzonenverstärkung besitzen, damit der Rücken im Schlaf nicht durchhängen kann, wenn er in die Matratze sinkt.
  3. Die wenigsten von uns, nämlich nur 8 %, schlafen am liebsten auf dem Bauch. Wer diese Position jedoch bevorzugt, sollte sich eine Taschenfederkernmatratze zulegen – denn sie besitzt eine sehr hohe Punktelastizität. Der Lattenrost hingegen sollte möglichst starr sein und wenigstens über eine holmüberlappende Lagerung der Federleisten verfügen. Besser geeignet wäre jedoch auch hier ein Tellerlattenrost aufgrund seiner höheren Punktelastizität.

( Bildnachweis: © eugenesergeev - Fotolia.com )



Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang