Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartWellnessMeditation

Meditation – auf der Suche nach der inneren Balance

Meditation – auf der Suche nach der inneren BalanceUnsere Welt wird immer schnellebiger und hektischer. Immer öfter und immer stärker merken wir dadurch, dass es höchste Zeit ist, eine Verbindung zwischen Körper und Seele zu finden, um von dem hektischen Alltagstress zu entspannen und mehr Ruhe und Ausgeglichenheit in unser Leben zu bringen. Es gibt unzählige Entspannungsarten, aber eine der ältesten, einfachsten, effektivsten und anerkanntesten Methode ist die der Meditation. Gerade bei erhöhtem Stress ist Meditieren der perfekte Weg, um Gelassenheit oder neue Perspektiven zu finden. Das Wort „Meditation“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Nachsinnen“. Das „Nachsinnen“ verleiht uns Balance und körperliches Wohlbefinden. Meditieren ist aber alles andere als bloßes Nichtstun. Es benötigt viel Übung, um den inneren Frieden zu erreichen. Hier auf www.heute-gesund-leben.de bekommen Sie eine kleine Anleitung, wie Sie als Einsteiger mit dem Meditieren beginnen können.

Die einfachste Technik für Einsteiger ist, sich auf etwas schönes aus dem Leben zu konzentrieren, wie zum Beispiel die erste Liebe, besonders schöne Erinnerungen oder auch nur auf die Wunder der Natur. Das ist einfacher als der Versuch, die Gedanken weit weg zu schieben. Beim Meditieren sitz man mit überschlagenen Beinen im so genannten „Lotussitz“. Suchen Sie sich zum Meditieren einen schönen Platz aus, im Sommer draußen im Garten, im Winter an einem warmen, gemütlichen Ort. Setzen Sie sich bequem im Lotussitz hin und schließen Sie die Augen. Nun atmen Sie langsam und tief durch die Nase ein und zählen dabei bis drei. Dann atmen Sie in drei Sekunden aus und konzentrieren sich dabei ausschließlich auf Ihre Atmung! Erst wenn Sie fühlen, dass sich Ihr Körper dabei zu entspannen beginnt, stellen Sie sich vor, Sie säßen an Ihrem Lieblingsort. Dieser Lieblingsort kann zum Beispiel ein rauschender Wasserfall sein, eine Bergkuppe mit Aussicht oder ein Strand mit Meeresrauschen.
Als Nächstes versuchen Sie, einen kleinen „Lichtstrahl“ tief in der Wirbelsäule zu fühlen, der mit jeder Atmung zu pulsieren anfängt. Er wird beim Einatmen größer. Beim Ausatmen wird er nur wenig kleiner, sodass Sie mit jedem Atemzug diesen Lichtstrahl wachsen fühlen, bis eine wohlige Wärme über Ihren kompletten Körper kommt. Diese Vorstellung wird Ihnen helfen, Ihre Gedanken nicht abschweifen zu lassen und bietet Ihnen zugleich die Möglichkeit tiefer Entspannung.

Jeder Mensch ist anders und kann daher auch anders entspannen. Wichtig ist, dass Sie selbst herausfinden, welches der beste Weg für Sie ist. Manche Menschen mögen bei Meditieren Hintergrundgeräusche wie Wasserrauschen oder Plätschern, Vogelgesang, das Knistern eines Kaminfeuers oder leise Musik. Andere hingegen bevorzugen absolute Ruhe. Versuchen Sie, ein- bis zweimal pro Woche zu meditieren, ganz besonders, wenn Sie gestresst sind. Regelmäßiges Meditieren ist das beste Mittel, um Stress abzubauen. Zeit für sich selbst ist der Schlüssel zu mentaler, physischer und spiritueller Stärke.
www.heute-gesund-leben.de wünscht Ihnen viel Spaß, Ruhe und tiefe Entspannung!
( Bildnachweis: © goodluz - Fotolia.com )
 

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang