Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartVorsorgeImpfungenRotaviren-Impfung

Rotaviren: Vorbeugung durch Impfung

Rotaviren: Vorbeugung durch ImpfungBislang meldete das Robert-Koch-Institut für das Jahr 2015 30.349 Rotavirus-Fälle in Deutschland.* Besonders häufig betroffen von der hochgradig ansteckenden Magen-Darm-Infektion sind Säuglinge und Kleinkinder – und das weltweit. Für Kinder hat die Infektion oftmals eine stationäre Behandlung zur Folge. Das liegt vor allem am starken Brechdurchfall und einem damit einhergehenden Nährstoff- und Flüssigkeitsverlust.
Rotaviren zeichnen sich durch eine kurze Inkubationszeit aus und sind gegen gängige Reinigungsmittel resistent. Daher sind insbesondere Kleinkinder, die ihre Spielsachen oder ihre Umgebung mit dem Mund erkunden, besonders gefährdet, da das Virus längere Zeit auf Oberflächen überleben kann. Gerade in Krabbelgruppen, Kindergärten sowie Tagesstätten kann das Virus schnell von Kind zu Kind übertragen werden. Eine Impfung ist daher eine wichtige Maßnahme, um der Infektionskrankheit vorzubeugen.

Seit August 2013 ist die Rotavirus-Impfung unter den Standardimpfungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) aufgeführt. Es wird empfohlen, die als Schluckimpfung verabreichte Impfserie bei Säuglingen ab einem Alter von sechs Wochen durchzuführen. Je nach Impfstoff besteht die Impfserie aus zwei beziehungsweise drei Dosen, die jeweils in einem Abstand von vier Wochen verabreicht werden. Die Kosten der Impfung werden von den Krankenkassen übernommen.
Rotavirus-Infektion: Was passiert im Körper?
Der redaktionelle Kurzfilm möchte einen Beitrag zur Aufklärungsarbeit zu Rotaviren leisten und verdeutlichen, welche Auswirkungen eine Infektion für betroffene Familien haben kann. In Interviews mit einem Kinderarzt, einer Krankenschwester und einer Mutter wird auf die Rotavirus-Infektion und die Bedeutung der Schluckimpfung eingegangen.
Mit freundlicher Unterstützung von GlaxoSmithKline.
( Bildnachweise: ©GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG )
* Epidemiologisches Bulletin Nr. 47/48, 30. November 2015 (Datenstand 23. November 2015).




Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang