Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartVorsorgeHallux valgus vorbeugen

Mit Bequemschuhen Hallux valgus vorbeugen

Mit Bequemschuhen Hallux valgus vorbeugen Die Füße sind die Körperteile, die am weitesten vom Kopf entfernt liegen – und über die sich dementsprechend die wenigsten Gedanken gemacht werden. Dabei leisten unsere Füße Schwerstarbeit: Ein durchschnittlicher Mitteleuropäer legt im Laufe seines Lebens bei durchschnittlich 10.000 Schritten am Tag circa 150.000 Kilometer zurück. Das ist nur zu schaffen, weil unsere Füße ein komplexes Werk aus Knochen, über 300 Bändern, über 30 Gelenken und einer Vielzahl von Nerven und Gefäßen sind. Deswegen haben unsere Füße es auch nicht verdient, stiefmütterlich behandelt zu werden – doch das ist bei den meisten leider der Fall! Nur wenige Menschen schätzen und verwöhnen ihre Füße, obwohl sie ihnen ihre Mobilität sichern. Erst wenn Fußkrankheiten und Fußdeformationen auftreten, wird den Füßen mehr Aufmerksamkeit geschenkt – doch dann ist es in vielen Fällen zu spät. Hallux valgus und Hallux rigidus sind die am häufigsten vorkommenden Fußdeformationen.

Hallux valgus, im Volksmund auch „Hammerzehe“ oder „Schiefzehe“ genannt, kann genetisch bedingt sein, doch in den meisten Fällen ist das jahrelange Tragen falscher und schlechtsitzender Schuhe Schuld an dieser Fußdeformation. Vor allem Frauen leiden an Hallux valgus. Das kommt daher, das vor allem in der Damenmode die meisten Schuhe zwar sehr chic aber leider nicht sehr gesund sind: Hohe Absätze und enge Schuhspitzen lassen sich den Druck auf den Vorderfuß unnatürlich erhöhen. Das erhöht beim jahrelangen Tragen solcher Schuhe das Risiko, einen Spreizfuß zu entwickeln: Die großen Zehen weichen dann zunehmend nach außen ab. Erschwerend kommt hinzu, dass das weibliche Bindegewebe schwächer als das männliche ist. Das Resultat sind zuerst Blasen und schmerzende Druckstellen an den Großzehenballen, Hornhautschwielen, Entzündungen und schließlich Deformationen, die oft nur noch chirurgisch korrigiert werden können.
Bei Hallux rigidus handelt es sich um eine Versteifung des Großzehengelenkes. Mit fortschreitendem Stadium nehmen die Schmerzen beim Laufen immer mehr zu, die Beweglichkeit des Gelenkes lässt immer mehr nach bis es zu einer Zerstörung des Gelenkknorpels kommt. Auch diese Fußdeformation kann nur operativ behandelt werden. In besonders schweren Fällen muss sogar eine Teilgelenkentfernung vorgenommen oder ein neues künstliches Gelenk eingesetzt werden.

Einem Hallux valgus und einem Hallux rigidus kann man vorbeugen indem man möglichst viel barfuß geht und ansonsten Bequemschuhe trägt. Elegantes, spitzes, hochhackiges und dementsprechend unbequemes Schuhwerk sollte nur selten und zu speziellen Anlässen getragen werden. Der Schuh, der im Alltag getragen wird sollte niedrige Absätze haben und den Zehen genügend Freiraum lassen. Vor allem bei Schuhen mit einem höheren Absatz wird ein verstärkter Druck im Vorderfuß verursacht. Die Zehen werden dann in die Schuhspitzen gepresst was eine Spreizfußbildung begünstigt.
( Bildnachweis: © koszivu - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang