Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartVorsorgeVersicherungenDread-Disease

Dread-Disease die finanzielle Absicherung bei schweren Krankheiten

Dread-Disease die finanzielle Absicherung bei schweren KrankheitenNicht nur für Berufstätige ist dies ein finanzieller Notanker bei schweren Krankheiten. Eine sinnvolle Ergänzung zur Berufsunfähigkeit und ein Notanker für alle, die aufgrund bestehender Krankheiten keinen Schutz gegen Berufsunfähigkeit bekommen.

Wozu Dread- Disease

Wer denkt die staatliche Absicherung reiche aus liegt hier fehl. Unser Gesundheitssystem ist zwar führend weltweit, aber wenn es wirklich hart auf hart kommt, können all die geschaffenen Werte und alles Ersparte weg sein. Zunächst zahlt für Angestellte der Arbeitgeber über sechs Wochen den Lohn fort, anschließend bekommt der Arbeitnehmer, wenn er nicht genesen ist, Krankengeld von der Krankenkasse. Jetzt sind die ersten finanziellen Einbußen zu verzeichnen, da das Krankengeld wesentlich geringer ist als das letzte Nettogehalt. Wer bis zu diesem Zeitpunkt den Wegfall verkraften konnte, hat spätestens weitere 72 Wochen, nach Wegfall der Zahlungen finanzielle Probleme.

Eine Dread Disease Versicherung greift hier schon ab Krankheitsbeginn und hilft so vor dem finanziellen Ruin. Je nach Vertragsgestaltung beginnt eine Zahlung in Rentenform sofort oder eine Einmalleistung setzt ein, die später durch Zahlungen in Rentenform ergänzt wird.

Unterschiedliche Angebotskonzepte

Wer in einer Zeit wie dieser lebt, in der die Leistungsfähigkeit von Körper und Geist das Einkommen und Leben sichert, fragt sich nur allzu oft, was ist der richtige Schutz und worauf kann verzichtet werden?! Da der Begriff Dread Disease hierzulande noch nicht sehr verbreitet ist, soll der Artikel einen kleinen Überblick verschaffen.

Das Konzept dieser Versicherung ist zunächst sehr einfach, es wird bei schweren Krankheiten zu denen Niereninsuffizienz, Krebs oder Multiple Sklerose ein finanzieller Ausgleich gezahlt. Je nach Versicherungsunternehmen kommen weitere Fälle wie Koma, Herzinfarkt oder Alters untypischer Kräfteverfall hinzu. Und genau bei diesen Erweiterungen unterscheiden sich die Versicherer, weshalb ein Vergleich vor Abschluss im Krankheitsfall bares Geld einbringt. Auch sind, je nach Anbieter, Mehrfachleistungen / Doppelleistungen eingeschlossen. Um im Dschungel der Angebotsvielfalt nicht unterzugehen, können weitere Informationen über Dread Disease schnell und bequem auch online eingeholt werden. Ein unabhängiger Makler wird alle Interessenten gerne ein kostenloses und unverbindliches Angebot erstellen.

Es kann jeden Treffen

Die Statistik zeigt, jeder Fünfte wird erwerbsunfähig. Aber nicht jede Krankheit führt gleich zu einer Berufsunfähigkeit und gerade jüngere Menschen erleiden immer häufiger einen Schlaganfall oder bekommen eine Krebsdiagnose.

Der wesentliche Unterschied zur Berufsunfähigkeitsversicherung ist, dass die Zahlungen der Dread Disease sofort beginnen, die Gesundheitsfragen meist nicht so umfangreich und nicht so hart gewichtet werden wie in der Berufsunfähigkeit. Wer zum Beispiel in den letzten Jahren in psychotherapeutischer Behandlung war, wird zunächst nicht ohne weiteres eine Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten. Hier stellt die Dread – Disease – Versicherung eine gute Alternative dar. Sie ersetzt aber keinesfalls die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit.
( Bildnachweis: © JSB31 - Fotolia.com )



Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang