Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartVorsorgeVersicherungenBerufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung: Für den Ernstfall vorsorgen

Berufsunfähigkeitsversicherung: Für den Ernstfall vorsorgenDie eigene Gesundheit ist unser höchstes Gut. Folglich müssen wir alles dafür tun, dass sie uns so lang wie möglich erhalten bleibt. Dies gelingt jedoch leider nicht immer, denn eine Krankheit oder ein Unfall können unsere Gesundheit nachhaltig so schädigen, dass wir unseren Beruf nicht mehr ausüben können. Glück hat dabei derjenige, der für jenen Fall eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat.

Monatliche Rente bei Berufsunfähigkeit

Ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Berufsleben aus gesundheitlichen Gründen kommt häufiger vor, als es so manch einer vermuten würde. Tatsächlich muss nämlich jeder vierte Bürger vor Erreichen des Rentenalters seinen Beruf aufgeben, weil er berufsunfähig geworden ist. Sicherlich ist dies für jeden Betroffenen ein großer Rückschlag, den es erst einmal zu verkraften gilt. Wer hier keine Berufsunfähigkeitsversicherung besitzt, dem wird jedoch vollkommen der Boden unter den Füßen weggezogen, da die staatlichen Hilfen bei Berufsunfähigkeit erschreckend dünn ausfallen. Dies ist vor allem für Menschen, die ab 1961 geboren wurden, fatal, da die schmale Erwerbsminderungsrente kaum zum Leben ausreicht. Damit es Ihnen nicht auch so geht, sollten Sie für den Ernstfall vorsorgen und eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Eine solche private Police leistet dann im Fall des Falls eine monatliche Rente, welche in der Höhe weit über der staatlichen Erwerbsminderungsrente liegt. Doch nicht alle Versicherungen bieten dabei die gleiche Leistung, vielmehr gibt es gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Policen. Um das beste Angebot identifizieren zu können, sollten Sie daher vor Abschluss einen Vergleich möglicher Anbieter durchführen.

Worauf sollte man beim Vergleich achten?

Ein hoher Preis garantiert leider nicht, dass es sich bei der vorliegenden Police um ein leistungsstarkes Angebot handelt. Die Qualität einer Berufsunfähigkeitsversicherung wird vielmehr durch ihre Leistungen bestimmt. Die gewählte Police sollte etwa eine Verweisungsmöglichkeit des Versicherers ausschließen. Eine solche würde nämlich bedeuten, dass der Versicherer die Leistung ablehnen und stattdessen von Ihnen fordern kann, in einem vergleichbaren Beruf weiterzuarbeiten. Hingegen sollte der abgeschlossene Vertrag die Möglichkeit zur Nachversicherung einschließen. Vor allem für jüngere Menschen ist eine solche Klausel Pflicht, da nur so später die vereinbarte Rente erhöht werden kann, wenn der Versicherte heiratet, Kinder bekommt oder aber einen Posten mit einer besseren Bezahlung einnimmt – und zwar ohne eine vorherige Gesundheitsprüfung. Weiterhin sollte man genau hinsehen, bis zu welchem Alter das Risiko einer Berufsunfähigkeit versichert ist. Versicherte sollten dabei das Alter festlegen, in dem sie in Rente gehen werden. Derzeit liegt das Rentenalter bekanntlich bei 67 Jahren. Noch besser können Sie sich für die Zukunft absichern, wenn Sie sich zusätzlich für eine private Pflegeversicherung entscheiden; mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.
( Bildnachweis: © Minerva Studio - Fotolia.com )



Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang