Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartPrivate Krankenversicherung

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung (PKV)In Deutschland sowie in vielen anderen Industrieländern besteht die Möglichkeit, nicht nur einer gesetzlichen, sondern auch einer privaten Krankenversicherung (PKV) beizutreten. Zudem besteht die Möglichkeit, sich sowohl ergänzend als auch komplett privat zu versichern. Das bedeutet, dass man die Möglichkeit hat, eine private Krankenvollversicherung abzuschließen, aber auch nur eine private Krankenversicherung, die in besonderen Fällen, beispielsweise bei einer stationären Behandlung im Krankenhaus zum Einsatz kommt.

Private Krankenversicherung – Voraussetzungen

Viele Kassenpatienten würden sich gerne mit einer privaten Krankenversicherung absichern. Doch die PKV steht leider nur einem begrenzten Personenkreis offen. Zugangsberechtigt ist nur, wer nicht nach § 5 SGB V der Versicherungspflicht der Gesetzlichen Krankenversicherung untersteht und somit versicherungsfrei ist, sowie wer keine freiwillige Krankenversicherung hat. Das sind vor allem:

  • Beamte, Richter und andere Arbeitnehmer mit Anspruch auf Beihilfe
  • Freiberufler und Selbstständige
  • Arbeiter und Angestellte sowie freiberuflich arbeitenden Journalisten und Künstler, die über ein Bruttoeinkommen oberhalb der Jahresarbeitsgrenze von 54.900 € verfügen (Stand Februar 2015)
  • aber auch Personen ohne eigenes Einkommen (Hausfrauen, Hausmänner, Kinder) oder mit einem Einkommen unter der Geringfügigkeitsgrenze von 450 € im Monat (Stand Dezember 2014) sowie befreite Studenten

Private Krankenversicherung – Tarife

Bei der PKV gibt es eine ganze Reihe unterschiedlicher Tarifmodelle. Als erstes muss zwischen einer Krankenvollversicherung und einer privaten Zusatzversicherung unterschieden werden. Die privaten Zusatzversicherungen bieten Kassenpatienten die Möglichkeit, die gesetzlichen Leistungen auf PKV-Niveau aufzuwerten. Bei der Vollversicherung können Neukunden zwischen zwei grundlegenden Tarifen wählen, dem Kompakttarif und dem Modultarif:

Bei dem Kompakttarif handelt es sich um eine private Vollversicherung, bei der die Leistungen fest vorgegeben werden. Der Versicherte erhält mit dem Kompakttarif einen vollständigen Schutz bei Krankheit. Nachteil hierbei ist, dass die Flexibilität verloren geht, ein großer Vorteil ist jedoch dass bei einem Kompakttarif mit günstigeren Beiträgen gerechnet werden kann.
Bei dem Modultarif handelt es sich um eine individuelle private Krankenversicherung, bei der Versicherte die Möglichkeit hat, aus einzelnen Leistungsbereichen (ambulant/stationär) die für ihn passende Optionen auszuwählen und miteinander zu kombinieren. Der klassische Modultarif ist der, bei dem der Schwerpunkt bei einer stationären Behandlung in Krankenhäusern und Kliniken liegt, der aber bei einem normalen Arzt- und Facharztbesuch nicht greift.
Ein weiterer Tarif ist der Basistarif. Der Basistarif orientiert sich an der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und gewährleistet einen grundlegenden Schutz für den Krankheitsfall. Der Beitrag für den Basistarif ist an den Höchstbetrag der GKV gekoppelt.
( Bildnachweis: © Coloures-pic - Fotolia.com )
 

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang