Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartHausmittelHausmittel bei Grippe und ErkältungSanddorn bei Erkältung

Sanddorn: Alternative Medizin gegen Erkältung

Sanddorn: Alternative Medizin gegen ErkältungGrippe und schwere Erkältungskrankheiten grassieren vor allem in nasskalten Herbst und Winter, aber auch kurz vor Frühlingsbeginn nach Karneval. Dieses Phänomen liegt vor allem dem nasskalten Klima im Freien und der trockenen Heizungsluft im Wohnungsinneren zugrunde, denn dadurch muss das Immunsystem auf Hochtouren arbeiten und ist besonders anfällig für Krankheitserreger.

Um dem entgegenzuwirken greifen viele Menschen zu Zitrusfrüchten, die reich an Vitamin C sind – was gänzlich auch nicht verkehrt ist. Es gibt jedoch ein heimisches Gewächs, das zehnmal mehr Vitamin C besitzt: Sanddorn. Auch als „Zitronen des Nordens“ bezeichnet kann durch die regelmäßige Einnahme von Sanddorn, bekannt aus der tibetischen Medizin, Erkältungen vorgebeugt werden. Denn die Beeren wirken immunstärkend, infektionshemmend und kreislaufanregend. Doch wo findet man eigentlich frischen Sanddorn und wie kann daraus ein wohlschmeckender Sirup hergestellt werden? Wir haben die Antworten.

Sanddorn: Frisch geerntet einkaufen

Normalerweise wächst Sanddorn an der Nord- und Ostseeküste bzw. in den Alpen, wo er spätestens Anfang Oktober abgeerntet und umgehend verarbeitet wird. Für medizinische Zwecke werden nur jene Beeren verwendet, die Gelb bis Orangefarben sind. Wer einmal selbst aus den Vitaminbomben einen Erkältungssirup herstellen möchte, findet diese zuhauf auf Wochenmärkten oder in Bioläden bzw. Reformhäusern. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Sanddorn frisch zu ernten, allerdings ist dies nur auf Privatgrundstücken gestattet, weil die Sträucher ansonsten unter strengem Schutz stehen.

Rezept: Sanddornsirup

Um einer Erkältung im Herbst vorzubeugen, kann aus den Beeren des Sanddornstrauchs ein leckerer Sirup hergestellt werden. Dafür brauchen Sie folgenden Zutaten:

  • 1 kg Sanddornbeeren (frisch gepflückt und gewaschen)
  • 1 EL Wasser
  • 500 ml Honig

Dann können Sie direkt mit der Zubereitung beginnen, indem Sie die frischen Beeren zusammen mit dem Wasser in einem Topf zu erhitzen, aber nicht kochen! Wenn die Beeren an Farbe verlieren, wird es Zeit, diese durch ein feines Sieb zu streichen und zusammen mit dem Honig Löffel für Löffel mit einem Mixer vorsichtig zu verrühren. Danach muss der Sirup auskühlen.

Um Husten und Schnupfen den Garaus zu machen, sollten Sie jeden Tag dreimal einen Teelöffel Sanddornsirup löffeln. Für gewöhnlich hält sich dieser im Kühlschrank bis zu fünf Monate lang, sodass Sie die kalten und nassen Herbsttage wie auch die eisigen Wintertage beschwerdefrei überstehen können!
( Bildnachweis: © kolesnikovserg - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang