Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartHausmittelHausmittel gegen juckende Kopfhaut

Hausmittel gegen juckende Kopfhaut

Hausmittel gegen juckende KopfhautEine juckende Kopfhaut kann Betroffene ganz schön nerven, schließlich macht es keinen guten Eindruck wenn man sich dauernd am Kopf kratzt. Doch für viele ist das Kratzen die einzige Möglichkeit, sich bei Juckreiz Linderung zu verschaffen. Auch wenn einem eine häufig juckende Kopfhaut als gesundheitliche Bagatelle erscheint, sollte man einen Hautarzt aufsuchen, wenn sich das Jucken nicht kurzfristig von selbst legt oder schmerzhaft ist, denn hinter dem Juckreiz können sich eine Pilzinfektion, Ekzeme oder eine Gürtelrose verbergen.
Besonders Männer, die dünnen Haarwuchs haben sollten bei rauen Stellen auf ihrer Kopfhaut vom Dermatologen abklären lassen, ob diese Stellen nicht eine Vorstufe von Hautkrebs sind. Kann der Hautarzt nichts finden, ist eine strapazierte und vor allem trockene Kopfhaut für das ständige Jucken verantwortlich. Während wir uns an allen möglichen Körperstellen mit pflegenden Cremes eincremen, so kommt hier unsere Kopfhaut zu kurz. Zudem wird sie noch durch reinigende Shampoos zusätzlich entfettet.

Wer an einer juckenden Kopfhaut leidet, der kann zu Olivenöl als Hausmittel greifen. Einmal in der Woche sollten Betroffene eine kleine Ölkur machen, um die trockene und strapazierte Kopfhaut zu pflegen. Dabei tröpfelt man vor dem Zubettgehen mit einer Pipette Olivenöl über die Kopfhaut und lässt dieses über Nacht einwirken. Damit man die Bettwäsche dabei nicht schmutzig macht, empfiehlt es sich, ein altes Handtuch über das Kopfkissen zu legen. Morgens wird das Olivenöl mit einem milden Shampoo, aber keinesfalls mit einem Antischuppenshampoo wieder ausgespült.
Lesen Sie weiter: Haarausfall - das haarige Problem
Das könnte Sie auch interessieren: Farbschutzshampoos fallen bei Stiftung Warentest durch
( Bildnachweis: © Robert Kneschke - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang