Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Magnesium – mehr als nur ein Muskelmineral

Magnesium – mehr als nur ein MuskelmineralDas Magnesium bei Muskelkrämpfen helfen kann, ist allgemein bekannt. Doch das lebenswichtige Mineral Magnesium kann noch viel mehr: Es beeinflusst über 300 Enzyme, verbessert den Zuckerstoffwechsel, fördert die Insulinwirkung und ist zudem noch an der Zellatmung und am Kalziumstoffwechsel beteiligt. Studien zufolge soll es sogar dazu beitragen, Darmkrebs vorzubeugen. Wie viel Magnesium der Mensch braucht, hängt viel von seinem Alter und seiner körperlichen Belastung ab. Eine einseitige Ernährung, Durchfall, hormonelle Störungen, eine Schilddrüsenüberfunktion, die Einnahme entwässernder Tabletten oder bestimmter Medikamente – all das kann den Magnesiumspiegel des Körpers durcheinander bringen. Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Magen-Darm-Probleme und Muskelkrämpfe, aber auch Nervosität und Herzrasen können allesamt Anzeichen für einen Mangel an Magnesium sein.

Eine aktuelle Studie der Universität Stuttgart-Hohenheim bewies, dass Magnesiummangel die Entstehung von Diabetes begünstigen kann. Dennoch sollte man nicht einfach bei diesen Beschwerden zur Magnesiumtablette greifen, sonder sich gründlich vom Hausarzt untersuchen lassen. Dieser kann Ihre Magnesiumwerte überprüfen und abklären, ob in Ihrem Falle ein Mangel besteht und wie dieser ausgeglichen werden kann. Hier helfen dann Magnesiumtabletten in der richtigen Dosierung. Ein Überschuss am Magnesium kann zu Blasen- und Verdauungsproblemen führen. Zudem kann Magnesium nur in Verbindung mit anderen Mikronährstoffen richtig vom Körper aufgenommen werden. Häufig hilft aber auch schon eine gesunde, ausgewogene Ernährung, um den eigenen Körper mit genug Magnesium zu versorgen. Zu den Lebensmitteln mit hohem Magnesiumgehalt zählen vor allem frischer Blattspinat, Kohlrabi, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte.
( Bildnachweis: © Africa Studio - Fotolia.com )




Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang