Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartHausmittelHausmittel bei Husten

Hausmittel bei Husten

Hausmittel bei Husten Eine Erkältung oder gar eine Grippe gehen häufig mit einem hartnäckigen Husten einher. Oft sind die Erkältungssymptome schon abgeklungen, doch der bellende Reizhusten ist geblieben. Das kommt daher, dass die Schleimhäute gereizt sind und die Rezeptoren dem Gehirn Fremdkörper in den Atemwegen melden. Von denen wollen wir uns dann „freihusten“. Natürlich kann man gegen Husten Hustenstiller einnehmen, doch dieser unterdrückt nur den Hustenreiz, löst aber nicht das eigentliche Problem. Hausmittel helfen jedoch dabei, das Übel an der Wurzel zu packen und nicht nur den Husten als Symptom loszuwerden, sondern auch die Ursache zu beheben.

Ein altes und bewährtes Hausmittel bei Husten ist der selbstgemachte Hustentee. Kochen Sie dafür je eine Handvoll Pfefferminze, Salbei, Spitzwegerich und Thymian in einem Liter Wasser auf. Die Kräuter werden abgeseiht, der Sud mit Honig gesüßt und über den Tag verteilt warm getrunken.

Auch Isländisch Moos hilft bei Husten. Es ist in der Apotheke erhältlich. Übergießen Sie zwei gehäufte Teelöffel Isländisch Moos mit kaltem Wasser und bringen Sie es dann langsam zu sieden. Das Moos wird abgeseiht. Die entstandene Flüssigkeit wird mit Honig gesüßt. Von ihr werden zwei bis drei Tassen am Tag lauwarm getrunken.

Ein weiteres klassisches Hausmittel bei Husten ist der mit Kandis gefüllte Winterrettich. Höhlen Sie den Winterrettich dafür aus und füllen Sie ihn mit Kandiszucker. Das Ganze bleibt 24 Stunden stehen, damit es ziehen kann. Der Saft, der sich danach gebildet hat, kann mit dem Löffel als Hustensaft eingenommen werden.

Husten – was tun?

Wenn man unter Husten leidet, sollte man als Raucher natürlich den Glimmstängel beiseite legen – wenigsten so lange, bis die geschädigten Bronchien sich wieder etwas erholt haben.
Das klassische Mittel bei Husten sind Hustenbonbons auf Kräuterbasis. Sie verhindern eine Austrocknung der Schleimhäute.
Bei Husten empfiehlt es sich, viel zu trinken, denn das löst den Schleim. Ideal sind heiße Kräuter- oder Früchtetees, die mit Honig gesüßt werden.
Um so wenig wie möglich zu husten, sollte in den Räumen, in denen Sie sich aufhalten, eine Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 60 Prozent herrschen. Eine Duftlampe mit ätherischen Ölen im Zimmer kann auch den Hustenreiz dämpfen.

Ganz wichtig bei Husten ist, dass man nicht nur Hals und Brust warm hält, sondern auch die Füße! Kalte Füße bewirken nämlich ein Absinken der Temperatur der Mund- und Rachenschleimhäute um durchschnittlich zwei Grad. Durch das Absinken der Temperatur werden die Schleimhäute schlechter durchblutet und trocknen eher aus. Dann haben Bakterien und Viren leichtes Spiel!
Lesen Sie weiter: Kalte Füße – so lösen Sie dieses Winterproblem
( Bildnachweis: © Peter Atkins - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang