Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartErnährungGemüseGrünkohl

Grünkohl – das gesunde Wintergemüse

Grünkohl ist das gesündeste Wintergemüse, das unsere heimischen Gärten zu bieten haben. Der Winterkohl, der meist grob gehackt serviert wird, enthält alle Vitamine, die den menschlichen Körper im kalten Winter vor Infekten wie Erkältung und Grippe schützen. Vitamin C, Vitamin E, Betacarotin, Eisen und Kalzium – alle diese gesundheitsfördernden Stoffe sind im Grünkohl reichlich enthalten. Der Grünkohl wird von Medizinern und Wissenschaftlern als „Allergie-Linderer“, „Cholesterin-Senker“, „Krebs-Schutz“ und „Schutz vor Herz-Kreislaufkrankheiten“ gefeiert. Das liegt an seinem hohen Gehalt an Antioxidans Quercentin. Antioxidans Quercentin ist auch in Äpfeln, Brombeeren, Preiselbeeren und Zwiebeln zu finden. Der Stoff gehört zu den Flavonoiden und fängt im menschlichen Körper die freien Radikale ab, welche Zellen und Gewebe schädigen können. Freie Radikale werden auch mit Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson in Verbindung gebracht.

Ernährungsberater empfehlen ganz besonders Schwangeren, Grünkohl zu verzehren. Damit geben die werdenden Mütter ihrem noch ungeborenen Baby einen guten Schutz fürs Leben mit. Das liegt an der Wirkung des Pflanzenstoffes Indol-3-Carbinol, welcher auch in Blumenkohl, Brokkoli und Rettich enthalten ist. Britische Wissenschafter verfütterten in einem Tierversuch diesen Stoff an trächtige Mäuse, die sie zuvor mit krebserregenden aromatischen Kohlenwasserstoffen in Berührung gebracht hatten, welche über das Blut der Muttertiere in die Plazenta und somit in den Embryo gelangten. Im weiteren Versuchsverlauf zeigte sich, dass die Mäuse, die Indol-3-Carbinol erhalten hatten, viel seltener Blut- oder Lungenkrebs bekamen, wie Nager einer Vergleichsgruppe, die kein Indol-3-Carbinol verfüttert bekommen hatten. Die Studie, die im Fachmagazin „The Lancet“ veröffentlicht wurde, zeigt, dass werdende Mütter mit dem regelmäßigen Verzehr von Grünkohl das Krebsrisiko ihrer Kinder senken können.

Grünkohl – Zubereitung

Doch leider ist Grünkohl nicht nur bei Kindern, sondern auch bei vielen Erwachsenen ebenso unbeliebt wie Spinat. Das liegt jedoch nicht am Grünkohl selbst, sondern an dessen Zubereitung. Matschig gekochter Grünkohl ist zugegebenermaßen auch kein wirklicher Gaumenschmaus.




Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang