Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartErnährungGesunde Öle und Fette

Gesunde Öle und Fette

Gesunde Öle und Fette Viele Menschen bemühen sich, sich möglichst fettarm oder gar fettfrei zu ernähren. Schließlich möchte man ja nicht im wahrsten Sinne des Wortes fett werden. Doch unser menschlicher Körper braucht Fett als Energielieferant. Fett ist für die Aufnahme von Vitamin A, D, E und K sehr wichtig, denn diese Vitamine sind fettlöslich, dass heißt, unser Körper kann sie nur mit Hilfe von Fett auflösen und verwerten. Deshalb kann man nicht komplett auf den Verzehr von Fett verzichten. Hinzu kommt, dass Fett ein Geschmacksträger ist. Allerdings ist Fett nicht gleich Fett: Es gibt „gute“ und „schlechte“ Fette. Zu den „guten Fetten“ gehören die sogenannten „essentiellen Fettsäuren“. Sie sind lebenswichtig, da unser Körper sie für den Stoffwechsel benötigt. Da die essentiellen Fettsäuren nicht von dem menschlichen Körper hergestellt werden können, müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden.

Gesunde Fette

Die wichtigsten essentiellen Fettsäuren sind Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren. Sie wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel aus und werden für den Aufbau und die Funktion von Zellmembranen benötigt.

Lebensmittel mit gesunden Fetten

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren lassen sich sehr gut über fetten Seefisch wie Hering, Lachs und Makrele aufnehmen, aber auch über pflanzliche Öle wie Rapsöl (siehe Bild), Leinöl und Sonnenblumenöl sowie über Lebensmittel, die aus diesen Ölen hergestellt sind wie beispielsweise Margarine und andere pflanzliche Streichfette. Auch Nüsse enthalten viele essentielle Fettsäuren. Um sich ausreichend mit den essentiellen Fettsäuren zu versorgen, empfiehlt es sich, pro Tag einen Esslöffel pflanzliches Streichfett, einen Esslöffel Rapsöl und einen Esslöffel Nüsse in seinen Speiseplan einzubauen.
( Bildnachweis: © Gerhard Seybert - Fotolia.com )

 

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang