Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungBodybuildingCola: Macht Muskeln müde

Cola: Macht Muskeln müde

Die falschen Getränke können Muskeln müde machen.Cola gehört zu den beliebtesten Getränken auf der gesamten Welt. Weltweit werden jährlich mehr als 550 Milliarden Liter Cola getrunken. Das entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch von 83 Litern. US-Bürger konsumieren im Jahr sogar durchschnittlich 212 Liter und der Verbrauch steigt ständig. Allerdings kann zu viel von dieser Limonade gesundheitsschädlich sein. Dafür braucht es nicht unbedingt viel von dem Zuckertrank: Schon Tagesmengen ab zwei Liter können ausreichen, um den Körper nachhaltig zu schädigen. „Wir trinken mehr Erfrischungsgetränke als je zuvor, und daraus resultieren Gesundheitsbeschwerden wie Zahnprobleme, Mineralverlust der Knochen und die Entstehung von metabolischem Syndrom und Diabetes", beklagt der Internist Dr. Moses Elisaf von der Universitätsklinik der Ioannina Universität in Griechenland. Verantwortlich für diese gesundheitlichen Probleme sind Dr. Elisaf zufolge Zucker, Fruchtzucker und Koffein, die Hauptbestandteile von Cola. Ein exzessiver Konsum von Cola kann auch zu Muskelschwäche und in schlimmsten Falle sogar zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen führen, da das Herz auch ein Muskel ist. Zudem verursacht Cola Kaliummangel. Kaliummangel kann eine leichte Muskelschwäche auslösen, die aber bis zu Lähmungserscheinungen und Herzbeschwerden führen kann.

Dr. Elisaf beobachtete und behandelte mehrere Patienten mit starkem Cola-Konsum. Diese Fälle beschreibt er im „International Journal of Clinical Practice“: Manche Patienten tranken bis zu neun Litern Cola pro Tag, andere „nur“ zwei. Eine der Patientinnen litt unter Müdigkeit, Appetitlosigkeit und häufigem Erbrechen. Die Ärzte stellen bei der Untersuchung eine Herzblockade fest, die durch Kaliummangel ausgelöst worden war. Mieden die betroffenen Patienten Cola, besserten sich auch ihre Beschwerden wieder. „Auch wenn sich die meisten Patienten erholen, wenn sie den Cola-Konsum stoppen und Kaliumpräparate nehmen, kann sie eine Cola-induzierte chronische Hypokaliämie für potenziell tödliche Komplikationen wie Herzrhythmusstörungen empfänglicher machen", warnt Dr. Elisaf. Nun sollen weitere Studien klären, welche tägliche Konsummenge überhaupt unbedenklich sei.
(Quelle: "International Journal of Clinical Practice", Vol. 63, S. 900-902)
( Bildnachweis: © Monkey Business - Fotolia.com )



Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang