Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungSport als Heilmittel

Sport - das natürliche Heilmittel

Sport - das natürliche HeilmittelDass Sport beim Abnehmen hilft, ist natürlich jedem bekannt. Was viele jedoch nicht oft realisieren, ist die Tatsache, dass Sport als natürliches Heilmittel dienen kann, welches zum einen gegen Krankheiten präventiv vorbeugt und zum anderen positive Krankheitsverläufe unterstützt. Wie Sport helfen kann und warum wir auch tatsächlich Sport treiben müssen, soll im Folgenden näher erläutert werden.

Die natürliche Wirkung von Bewegung

Bewegung ist seit Jahrhunderten eines der wichtigsten Mittel, um Krankheiten effektiv vorzubeugen. Es gibt bereits zahlreiche Sportstudien, die belegen, dass regelmäßiges Training selbst bei bereits erkrankten Menschen gesundheitlich unterstützend wirkt: die Immunabwehr wird gestärkt, Altersdiabetes vermieden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgebeugt und der Bewegungsapparat gestärkt. Darüber hinaus kann Sport auch bei psychischen Erkrankungen als natürliches Heilmittel dienen. Gemütskrankheiten lassen sich beispielsweise in Kombination mit sportlichem Training besser behandeln. Die Folge ist ein meist günstigerer Verlauf als bei einer Behandlung ohne körperliche Betätigung.

Sport macht glücklich – endlich bewiesen

Ja, es ist bewiesen: Sport macht tatsächlich glücklich – und ist Glück nicht auch das beste Heilmittel, das es gibt? Besonders seelische Erkrankungen profitieren von dieser Glücksdroge, die unter anderem auch oft als Schmerzmittel fungiert. Wissenschaftliche Studien fanden heraus, dass besonders die Ausdauersportarten natürliche Glücksbringer sind: Stress wird abgebaut, Ängste und Sorgen gelöst.

Und so funktioniert es: Durch das Laufen von langen Strecken beispielsweise werden in bestimmten Regionen des Gehirns körpereigene Opiate, die so genannten Endorphine, ausgeschüttet. Sie tragen dazu bei, dass emotionale Prozesse besser verarbeitet werden können; ein Glücksgefühl entsteht, Schmerz, Angst und auch Hunger werden verdrängt. Darüber hinaus werden Konzentration und auch Leistungsfähigkeit gestärkt.

Der Trainingseinstieg - den Check beim Arzt nicht vergessen

Für einen gezielten Trainingseinstieg empfiehlt es sich stets einen Leistungscheck beim Arzt durchführen zu lassen und, falls gesundheitliche Besonderheiten festgestellt wurden, einen speziellen Plan zusammenzustellen, welche Sportart und Trainingsintensität persönlich geeignet ist. Auch auf die Qualität der Sportausrüstung sollte großen Wert gelegt werden, da durch unzureichend stabile Geräte, Trainingsschuhe oder ähnliches weitere Verletzungen folgen könnten. Ist dann einmal der Anfang gemacht worden, wird man deutlich spüren, dass nach dem Training, egal wie anstrengend es auch war, ein Glücksgefühl entsteht, welches über mehrere Stunden anhält. Doch Achtung: Sport macht süchtig!

Die natürliche Wirkung gesunder Ernährung

Neben dem Allheilmittel Sport sollte jedoch auch auf die Ernährung geachtet werden. Wer regelmäßig trainiert und sich gesund ernährt, kann zahlreichen Erkrankungen, vor allem der Krankheit Adipositas, optimal vorbeugen.
Wer sich gesünder ernähren möchte, sollte vor allem fettige, deftige Speisen und die verführerischen Fast-Food-Tempel meiden. Die Regel: Viel Wasser, Obst und Gemüse; Fisch, Fleisch, Milchprodukte Kohlenhydrate (auf Vollkorn- oder Roggenmehlbasis) und eiweißhaltige Lebensmittel in Maßen; auf Süßigkeiten und Weizenmehlprodukte größtenteils verzichten. Auch hier bieten Ärzte und Fitnessstudios Beratungen an, um für die individuellen Ziele, Wünsche und Bedürfnisse eine optimale Ernährungsweise zu finden.
( Bildnachweis: © Kzenon - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang