Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungSkiDie richtige Skibrille

Skibrillen – für Durchblick auf der Piste

Skibrillen - für Durchblick auf der PisteWährend frühere Generationen von Skifahrern nur warm und winterlich bekleidet auf die Ski stiegen, gehört heute eine professionelle Ausrüstung mit dazu. Eines der wichtigsten Utensilien ist die Skibrille. Auf sie sollte auf keinen Fall verzichtet werden, denn ohne eine schützende Skibrille können Ihre Augen von Kälte und gleißendem Sonnenschein Schaden nehmen! Skibrillen gibt es in den unterschiedlichsten Farben, Designs, Ausfertigungen und natürlich Preisklassen zu kaufen. Doch worauf muss man beim Kauf einer Skibrille eigentlich achten? Und wodurch begründen sich die teils sehr erheblichen Preisunterschiede?
Generell wird zwischen zwei Varianten von Skibrillen unterschieden: Der Skibrille, die an eine Sonnenbrille erinnert und der Skibrille, die mit ihrem breiten Gummizug futuristischer und professioneller aussieht. Die Skibrille in Sonnenbrillen-Design schützt Ihre Augen vor UV-Strahlen und bietet einen guten Blendschutz. Sie sollte ein ausreichend großes Sichtfeld haben und eine gute Kontraststärke aufweisen, so dass das Aussehen der Schneelandschaft nicht verfälscht wird. Um ein qualitativ gutes Produkt zu erstehen, muss man schon mindestens 40 Euro investieren. Skibrillen in Sonnenbrillen-Design sind vorwiegend für Freizeitsportler und für den Skilanglauf gedacht und konzipiert.

Wer im Skiurlaub lange und viel unterwegs ist und die Pisten herabsausen will, der sollte zu der professionelleren und funktionaleren Skibrille greifen. Deren Optik lässt zwar nicht so sehr Urlaubsstimmung aufkommen wie die der im Sonnenbrillen-Design, doch mit ihren breiten, individuell verstellbaren Gummibändern passt sie auch auf den Skihelm und mit ihren dicken Polsterungen und dem großen Glas bedeckt und schützt sie die gesamte Augenpartie vor eisig kaltem Fahrtwind, Schnee, Regen, Eis, aber auch dem eigenen Schweiß, der bei extrem tiefen Temperaturen auch im Gesicht frieren kann. Die klassische große Skibrille ist zudem sehr bruchfest, ihr weiches Gehäuse wirkt bei Stürzen abfedernd. Dafür muss man bei diesen Skibrillen aber auch 50 bis 150 Euro auf den Tisch legen, wenn man ein qualitativ gutes Produkt erstehen will!

Um Unfälle zu vermeiden, ist es für Skifahrer sehr wichtig, auf der Piste immer eine gute Sicht zu haben. Deshalb sollte man auf qualitativ hochwertige Gläser achten. Die Farbe der getönten Gläser gibt Auskunft darüber, für welche Lichtverhältnisse die Skibrille geeignet ist:
Schwarze, graue und braun getönte Gläser sind für sonnige Verhältnisse geeignet, blaue, violette, rote und pinke für leicht bewölkte Verhältnisse und orange, gelbe und durchsichtige für Nebel und Schneefall.

Neben der Farbe ist aber auch die Filterkategorie der Gläser entscheidend: Hier wird zwischen vier Stufen unterschieden:

Kategorie 0: 80 bis 100% VLT - für starke Bewölkung und Flutlicht
Kategorie 1: 43 bis 80% VLT - für wechselnde Lichtverhältnisse
Kategorie 2: 18 bis 43% VLT - für sonnige, teils bewölkte Tage
Kategorie 3: 8 bis 18% VLT - überwiegend Sonnenschein
Kategorie 4: 3 bis 8% VLT - für strahlenden Sonnenschein

VLT ist die Abkürzung für „visible light transmission“ und gibt die Lichtdurchlässigkeit der Scheibentönung in Prozenten an. Je geringer der Prozentsatz dabei ist, desto weniger Licht wird an die Augen gelassen.

Skibrille verspiegelt

Skibrillen gibt es auch mit verspiegelten Gläsern. Diese schützen die Augen und gewährleisten eine verzerrungsfreie Sicht. Wer sich für eine verspiegelte Skibrille entscheidet sollte darauf achten, dass die Oberfläche der Gläser kratzfest ist.
Polarisierende Gläser bei einer Skibrille verhindern den Blendeffekt, der von der weißen, glitzernden Oberfläche des Schnees noch verstärkt wird. Diese Gläser optimieren die Tiefenwahrnehmung, so können beispielsweise Unebenheiten im verpurten Schnee besser erkannt werden.

Skibrille für Brillenträger

Mittlerweile gibt es auch extra Skibrillen für Brillenträger. Sie werden mit „Over the glass“, (was „Über dem Glas“ bedeutet), kurz „OTG“ bezeichnet. Die OTG-Skibrillen stehen den normalen Skibrillen in Design nicht mehr nach.

Nicht nur der Optik wegen sollte darauf geachtet werden, dass Skibrille und Skihelm aufeinander abgestimmt sind. Wenn die Brille und der Helm nicht zueinander passen, kann auf der Stirn ein Spalt entstehen, durch den kalte Luft auf die Haut gelangen kann.
Lesen Sie weiter: Skihelme - für mehr Sicherheit auf der Piste
( Bildnachweis: © Christophe Schmid - Fotolia.com )


 

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang