Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungJoggen

Joggen – Krankheiten und Übergewicht davonlaufen

Joggen – Krankheiten und Übergewicht davonlaufen Joggen ist eine der gesündesten Sportarten überhaupt und macht schlank. Kein Wunder, dass sich dieser Sport großer Beliebtheit erfreut. Beim Laufen werden die Muskeln durchblutet und der gesamte Körper – und somit auch das Gehirn – mit frischem Sauerstoff versorgt. Da auch die Zellen eine extra Portion Sauerstoff abbekommen steigt in ihnen die Zahl der Mitochondrien. Diese produzieren aus dem Sauerstoff Energie, was sich wiederrum positiv auf viele Körperfunktionen auswirkt: Muskeln und Gehirn werden leistungsfähiger und sogar die Leber kann Schadstoffe schneller unschädlich machen. Da beim Joggen viel mehr Muskeln bewegt werden wie beispielsweise beim Radfahren bekommt man durch regelmäßiges Joggen einem schlankeren und strafferen Körper. Zudem wird beim Laufen viel überschüssiges Körperfett verbrannt. Somit trägt Joggen nicht nur zur Fitness und Attraktivität mit bei, sondern beugt auch gleichzeitig noch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes vor.

Doch obwohl Joggen so gesund ist, birgt diese Sportart (wie auch jede andere) auch Gefahren. So kann Joggen zum Beispiel das Herz und den Kreislauf belasten.

Joggen für Anfänger

Wer als Anfänger mit dem Joggen beginnen will, sollte deshalb zuerst seinen Hausarzt konsultieren und einen Gesundheitscheck durchführen lassen. Dieser macht dann ein Belastungs-EKG, so dass er beurteilen kann, was der zukünftige Läufer seinem Körper zumuten kann und was nicht. Vor allem übergewichtige Männer ab 35 Jahren sollten auf den Arztbesuch nicht verzichten, da es sich gezeigt hat, dass sich bei vielen von ihnen schon Herz-Kreislauf-Erkrankungen anbahnen. Als übergewichtig gilt man wenn man einen Body-Mass-Index von über 25 hat. Wer stark an Übergewicht leidet, der sollte aufs Joggen zuerst verzichten: Beim Laufen drückt das erhöhte Körpergewicht auf die Gelenke und belastet diese zusätzlich. Die Folge davon können erhöhter Gelenkverschleiß und Gelenkprobleme sein. Deshalb sollten Übergewichtige zuerst mit Schwimmen oder Radfahren als Sport beginnen. Bei diesen Sportarten wird das Körpergewicht getragen. Wer dann vielleicht noch in Kombination mit einer Diät etliche Pfunde verloren hat, kann getrost aufs Laufen umsteigen.

Joggen erfreut sich auch deshalb so großer Beliebtheit weil es – im Gegensatz zu anderen Sportarten wie beispielsweise Golf – ein Sport ist, der den Geldbeutel schont, da keine teure Ausstattung von Nöten ist: Jogginghose, T-Shirt und Sweatjacke und schon kann’s losgehen. Nur an einem guten Laufschuh sollte man nicht sparen. Fürs Joggen gibt es extra Laufschuhe auf dem Markt, die besonders abgefedert sind, so dass die Füße und die Gelenke nicht strapaziert werden.
Informieren Sie sich hier detaillierter: Laufschuhe – die passenden Schuhe zum Joggen
Auch eine Pulsuhr sollte man sich zulegen: Pulsuhren helfen dabei, gesundheitsbewusst zu trainieren und die Laufleistung zu verbessern ohne den Körper dabei zu überlasten. Zudem verhindern sie Trainingsfehler und vermeiden so Muskelkater und Seitenstechen.
Lesen Sie weiter: Pulsuhren – darauf sollten Sie beim Kauf achten
( Bildnachweis: © Maridav - Fotolia.com )

 

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang