Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungBodybuildingBodybuilding ohne Gesundheitsrisiko

Bodybuilding: Muskelaufbau ohne Gesundheitsrisiko

Bodybuilding: Muskelaufbau ohne GesundheitsrisikoEigentlich ist Bodybuilding ja eine gute Sache: Regelmäßiges Krafttraining macht uns stärker und widerstandsfähiger. Außerdem schwingt für die meisten Männer und Frauen, die diesem Sport nachgehen, eine ästhetische Komponente mit. Man sollte den Kraftsport allerdings so betreiben, dass die eigene Gesundheit nicht darunter leidet. Hier ein paar Tipps dazu:

Vorteile und Risiken des Bodybuildings

Den Weg ins Fitnessstudio finden mittlerweile immer mehr Deutsche. Neben den Cardio-Geräten, also den Crosstrainern, Fahrrädern und Laubändern, sind vor allem die Bereiche für das Krafttraining sehr gefragt. Hier wird gepumpt, gedrückt, gezogen und gestemmt was das Zeug hält. Die meisten Männer quälen sich hier für einen ausdefinierten, muskelbepackten Körper. Adonis, Apollo, Schwarzenegger – mit diesen Vorbildern im Kopf trainieren sie mehrmals in der Woche mit immer schwereren Gewichten. Zu diesem Thema haben sich inzwischen ganze Portal im Netz  etabliert, wo man neben Ernährungstipps auch erfährt, wie man richtig trainiert oder den Muskelkater nach dem Training am besten behandelt.

Wichtig ist zum Beispiel, dass man sich an bestimmte Trainingsphasen hält. Der typische Ablauf eines erfahrenen Bodybuilders sieht in etwa so aus:

  1. Ausgedehnte Aufwärmphase
  2. die eigentliche Trainingsphase (vorzugsweise im Intervall)
  3. die sogenannte Cool-Down-Phase
  4. Regenerationsphase (Muskeln können sich erst hier wirklich aufbauen)

Anfänger haben die Angewohnheit, mit zu schweren Gewichten zu beginnen, den kalten (also unvorbereiteten) Körper mit schlecht beziehungsweise zu schnell ausgeführten, reißenden Bewegungen zu belasten, und auf die Regeneration zu verzichten. In so einem Fall stellt sich natürlich nicht das gewünschte Ergebnis (also der Muskelaufbau) ein. Außerdem stehen demotivierende Schmerzen mit Sicherheit auf der Tagesordnung.

Kann Bodybuilding süchtig machen?

Bodybuilding kann gesund sein und Spaß machen. Wie mit allen guten Dingen des Lebens kann man es aber auch hier übertreiben. Das Anwachsen der Muskeln, der sogenannte „Rush“, der immer dann auftritt, wenn das Blut nach einer längeren Einheit in die Muskeln schießt, und der Dopamin-Rausch nach dem Training können auch zu so einer Art Sucht führen. Das ist auch bei anderen Sportarten so – zum Beispiel im Ausdauersport. Es gilt also, die Warnsignale des Körpers zu erkennen und regelmäßig Pausen einzulegen.
Lesen Sie weiter: Cola: Macht Muskeln müde
( Bildnachweis: © Monkey Business - Fotolia.com )



 

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang