Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBewegungRadfahrenCylocross

Beim Outdoor-Rennen Kalorien verbrennen: Unterwegs mit dem Crossrad

Beim Outdoor-Rennen Kalorien verbrennen: Unterwegs mit dem Crossrad Wer sportliche Bewegung in der Natur liebt, dazu Kondition aufbauen und noch ein paar überflüssige Pfunde loswerden möchte, für den ist das Querfeldeinfahren mit dem Crossrad – auch Cyclocross genannt – ein idealer Sport.

Querfeldein der Renner

Von geringem Gewicht, mit breiten Drahtreifen, Lenkerbügeln aus dem Bahnradsport und Cantilever-Felgenbremsen versehen, ist das Crossrad extra für den Cyclocross-Sport entwickelt worden. Das Rad besitzt einen Rahmen aus Carbon, Titan oder Aluminium, ist mit einer strapazierfähigen Kettenschaltung versehen und hat in der klassischen Version entgegen der landläufigen Meinung so gut wie nie Federn oder andere hydraulische Anbauteile. Bei den reinen Rennvarianten der Räder sucht man Getränkehalter ebenso vergebens wie Schutzbleche oder Gepäckträger.

Häufig werden auch Hybrid-Varianten aus Rennrad und Mountain-Bike als Crossräder bezeichnet, die verschiedene Merkmale beider Radtypen in sich vereinen. Sie sind aber zumeist „komfortabler“ ausgestattet als klassische Crossräder. Professionelle Modelle findet man im gut sortierten Fachhandel oder im Internet.           

Über Stock und Stein

Crossräder sind für schwieriges bis ganz schwieriges Gelände (wie) geschaffen. Aufgrund ihres niedrigen Gewichts kann man die Räder bei der Überwindung besonders steiler Hindernisse leicht über die Schulter nehmen, was bei Cyclocross-Rennen sehr schön zu beobachten ist. Diese sind ideal zum Trainieren der Ausdauer und finden vornehmlich in hügeligen Wäldern oder Parks statt. Neben den natürlichen Hindernissen auf der meist zwischen ein und zwei Kilometer langen Strecke kann man auch künstliche aufbauen, um den Schwierigkeitsgrad zu steigern. Abgestiegen wird im Rennen übrigens aus drei Gründen: vor steilen, unbefahrbaren Anstiegen, bei Schwungverlust auf Steigungen und vor quer liegenden Hindernissen.

Der Start sollte vor einer geraden Strecke stattfinden, damit das Feld sich vor dem Einstieg in die Hindernisstrecke etwas auseinanderziehen kann. Die Renndauer variiert je nach Alter und Geschlecht: Schüler fahren 20 Minuten, Jugendliche, Frauen und Senioren 30, Junioren 40 und Männer 50 bis 60 Minuten.  
( Bildnachweis: © ARochau - Fotolia.com )   

        

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang