Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartBeautyAugenlidstraffung ohne OP

Augenlidstraffung ohne OP

Augenlidstraffung ohne OPSchlupflider sind ein Problem, mit dem viele Frauen zu kämpfen haben. Bei Schlupflidern liegt der obere Teil des Augenlids über dem beweglichen Teil, welcher so kaum oder gar nicht mehr zu sehen ist. Schlupflider lassen die Augen kleiner aussehen, Betroffene wirken abgespannt, müde oder kränklich. Aber nicht nur optisch machen Schlupflider zu schaffen: Sie können auch Sicht- und Gesichtsfeld einschränken und führen zu einem Schweregefühl in den Augen und daraus resultierender Augenmüdigkeit. Oft verursachen sie auch ein Brennen in den Augen.

Schlupflider: Ursachen

Schlupflider sind in den meisten Fällen genetisch bedingt, treten aber oft erst nach dem 30. Lebensjahr auf. Sie entstehen durch eine zunehmende Erschlaffung der Haut der Oberlider. Das Bindegewebe produziert dann weniger Elastin, eine Straffmacher-Faser und weniger Kollagen, eine Polstersubstanz. Durch die Erschlaffung der Gewebefasern verlieren die Lider an Spannkraft, was zu einem Hautüberschuss führt. Die Haut wird zudem dünner, da sich ihr Fett- und Wassergehalt verringert.

Auch eine ungesunde Lebensweise kann die Ursache für Schlupflider sein: Rauchen, Alkohol, ungesundes und salzreiches Essen, aber auch Stress und zu wenig Schlaf begünstigen Schlupflider.

Schlupflider: Behandlung

Gute Kosmetikerinnen können betroffenen Damen erklären, wie man mit ein paar Schminktipps hängende Augenlider kaschieren kann. Doch dem Schweregefühl in den Augen und der Augenmüdigkeit kann damit natürlich nicht abgeholfen werden. Allerdings ist eine chirurgische Augenlidstraffung in den meisten Fällen nicht von Nöten. Die „Soft Surgery“, die sanfte Chirurgie, die ohne Verwendung von Skalpell oder Laser auskommt, hat in den letzten Jahren einen erheblichen Fortschritt verzeichnen können. Von diesem Fortschritt profitieren auch die Kundinnen und Patientinnen von Martina Böttcher, Kosmetikerin und Heilpraktikerin in Wiesbaden: Sie wendet zur Augenlidstraffung eine Methode an, die sich „Plasma Med Dermal“ nennt. Diese Methode eignet sich zur Augenlidstraffung ebenso wie zur Narbenbehandlung und zur Entfernung unerwünschter Hauterscheinungen.

Plasma Med Dermal – wie läuft solch eine Behandlung ab?

Bei der Plasma Med Dermal- Behandlung wird eine Plasmawolke erzeugt, welche die Haut vorsichtig abträgt und strafft, erklärt Böttcher, die auch Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) und Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Mesotherapie (DGM) ist.

Vor der Behandlung wird eine Betäubungssalbe aufgetragen. Diese Salbe muss circa 30 Minuten einwirken. Dann werden die betroffenen Hautstellen durch die Plasmawirkung aktiviert und stimuliert. Durch die Plasma Med Dermal-Behandlung kommt es zu einer Hautstraffung und Remodellierung. Zum Abschluss wird eine Wundheilungscreme aufgetragen, die die behandelten Stellen abdeckt. Sie hat zudem eine entzündungshemmende und schützende Wirkung. Der Eingriff selbst ist nicht schmerzhaft.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Augenlidstraffung.
( Bildnachweis: © rangizzz - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang