Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartAlternative MedizinSauerstoff bei Cluster-Kopfschmerz

Sauerstoff lindert Cluster-Kopfschmerz

Eine Sauerstoff-Therapie kann Cluster-Kopfschmerzen lindern. Cluster-Kopfschmerzen gehören zu den vier wichtigsten der insgesamt 176 Kopfschmerzarten. Sie sind zwar sehr selten - schätzungsweise leidet nur jeder Hundertste bis Tausendste an ihnen – doch dafür gehören sie zu den schwersten Schmerzattacken überhaupt und sind extrem qualvoll: Betroffene Patientinnen berichteten, dass Cluster-Kopfschmerzen sogar weitaus stärker sind als Geburtswehen. Typisch für den Cluster-Kopfschmerz ist, dass er immer anfallsartig auf derselben Seite des Kopfes auftritt und meist hinter dem Auge, in der Schläfe oder in der Stirn wütet. Sein Name rührt daher, dass er in einem regelmäßigen Rhythmus gehäuft wiederkehrt, teilweise sogar zur gleichen Tageszeit. Die Schmerzattacken halten zwischen 15 Minuten und drei Stunden an. Manche Patienten leiden sogar täglich mehrere Stunden an Cluster-Kopfschmerzen. Viele der Betroffene können und wollen die Qualen nicht länger aushalten und bringen sich um.
Therapieren kann man Cluster-Kopfschmerzen mit Migränemitteln aus der Gruppe der Triptane. Triptane sind spezielle Migräne-Mittel. Sie bekämpfen die Schmerzursache - die neurogene Entzündung im Kopf - direkt. Diese Medikamente müssen entweder gespritzt oder als Nasenspray angewandt werden um eine möglichst schnelle Wirkung zu erzielen. Leider können sie nicht bei allen Betroffenen angewandt werden, für Herzpatienten sind sie wegen ihrer Nebenwirkungen zum Beispiel nicht ratsam.

Doch auch eine Therapie mit inhaliertem Sauerstoff kann die Qualen von Cluster-Kopfschmerzen lindern. „Seit mehr als 40 Jahren wird in allen Lehrbüchern der Neurologie und Schmerztherapie die Inhalation von reinem Sauerstoff bei Clusterattacken empfohlen, auch zeigte die klinische Erfahrung eine gute Wirksamkeit", berichtet der Essener Neurologe und Kopfschmerz-Experte Professor Hans-Christoph Diener von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Doch bisher fehlte eine wissenschaftliche Bestätigung der Wirksamkeit dieser Therapie. Ende 2009 gelang es einem Forscherteam um Anna S. Cohen und Brian Burns vom National Hospital for Neurology and Neurosurgery in London, sowie Peter J. Goadsby, dem Leiter der Kopfschmerz-Abteilung an der Berkeley Universität von Kalifornien in San Francisco die Wirksamkeit zu beweisen. Das Team gab 109 Patienten mit Cluster-Kopfschmerzen zwei Gasflaschen mit nach Hause: Die eine Flasche enthielt Sauerstoff, die andere nur Atemluft. Die Probanden sollten während vier aufeinander folgenden Kopfschmerz-Attacken die beiden Flaschen abwechselnd benutzen und dabei notieren, wie schnell und wie nachhaltig der Schmerz nachließ.

Das Ergebnis war eindeutig: Bei vier Fünftel der Patienten linderte der Sauerstoff die Qualen innerhalb 15 Minuten. Die normale Atemluft entfaltete nur bei jedem fünften Probanden eine Wirkung. Die Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift "JAMA" (JAMA. 2009;302(22):2502). „Erstaunlich ist, wie lange es gedauert hat, bis eine wissenschaftlich sauber durchgeführte Studie die Wirksamkeit dieses Ansatzes bewiesen hat“, wundert sich Professor Diener. Mit dieser Studie dürfte sich die Akzeptanz und Verbreitung der Sauerstoff-Therapie in der Praxis weiter verbessern. „Der große Vorteil der Sauerstofftherapie ist, dass sie offenbar keine Nebenwirkungen hat, leicht mit anderen Behandlungen zu kombinieren ist und mehrmals täglich angewandt werden kann", betonen Studienautoren.

Kopfschmerzen vorbeugen

Um generell Kopfschmerzen vorzubeugen ist es ratsam, in geschlossenen Räumen immer für genügend Sauerstoff zu sorgen, denn eine ausreichende Sauerstoffversorgung ist für das Gehirn immens wichtig. Ist das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff versorgt, senkt man nicht nur das Risiko, Kopfschmerzen oder gar eine Cluster-Kopfschmerzattacke zu bekommen, sondern man wird auch geistig leistungsfähiger. Leider ist dies im Alltag nicht immer möglich, so müssen beispielsweise Berufstätige, deren Büro an einer viel befahrenen und deshalb lauten Straße liegt die Fenster wegen des Lärmpegels geschlossen halten. Abhilfe schaffen hier Luftreiniger.
Bitte beachten Sie, dass ein www.heute-gesund-leben.de-Artikel generell fachlichen Rat durch einen Arzt nicht ersetzten kann.
( Bildnachweis: © Neokan - Fotolia.com )


Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang